Rambo soll leben!

Wir brauchen eure Hilfe! Rambo soll leben!Nachdem die kleine Lisa die Behandlung der FIP-Erkrankung gut überstanden hat und sich in der Wartezeit befindet (ob sie nun entgültig geheilt ist), haben wir wieder einen Kater, der an diesem Virus erkrankt ist. Die einzige Hoffnung ist die Behandlung mit einem teuren Medikament. Ohne diese Anwendung endet die Krankheit nahezu immer tödlich.😢😢😢

Rambo ist der Sohn unserer ehemaligen kleinen Streunerin Susi. Sie kam voriges Jahr trächtig ins Katzenhaus. Ihr Sohn Rambo wurde bis jetzt von unserer Josi (einer unserer ehrenamtlichen Helferinnen) an der Futterstelle in Neundorf versorgt. Er ist ca. 2,5 Jahre alt. Da er damals (noch als kleiner Kater) der mutigste von allen war und immer vorne dabei, bekam er den Namen Rambo. Er ist ein sehr lieber Kater, der nie kratzte oder biss. Er begleitete Josi auf Spaziergängen, spielte gerne und liebte Leckerlis. Plötzlich änderte sich sein Verhalten, er war viel weniger fröhlich und wirkte matt. Außerdem bekam er einen dicken Bauch. Da auch mit der Entwurmung der Bauch nicht wegging und er am Rest des Körpers mager wirkte, wurde er am Montag letzter Woche dem Tierarzt vorgestellt. Die schlimmste Befürchtungen wurden wahr. Ihm wurde bernsteinfarbenes Bauchwasser gezogen und im Mund zeigte sich schon eine Gelbfärbung der Schleimhäute. Diagnose FIP. 😭 Verzweiflung, Traurigkeit und dann der Wille zu kämpfen. Im Moment befindet sich Rambo noch bei Josi, die ihn in der Not erstmal zu sich genommen hat. Jedoch wird er perspektivisch mit zu uns ins Katzenhaus kommen. Wir hatten von der Behandlung der kleinen Lisa noch ein halbes Fläschchen des Medikaments zum Spritzen und auch noch ein paar Tabletten übrig. Er wird jetzt seit einer Woche damit behandelt und es zeigen sich erste Fortschritte. Er frisst wieder etwas mehr, der Bauch ist nicht mehr so dick und er wirkt etwas lebendiger. Die Behandlung mit dem Medikament dauert insgesamt 12 Wochen (ggf. auch länger). Eine Packung der Tabletten (12 Stück) kostet 130€. Zurzeit bekommt er noch eine Tablette am Tag.Dies wird sich aber mit zunehmendem Gewicht steigern. Außerdem braucht er zur Kontrolle mehrere große Blutbilder, die ebenfalls sehr kostenintensiv sind.

Wir würden uns daher über eure Unterstützung in Form von Spenden sehr freuen. Bitte helft uns, dass der liebe Rambo leben kann. 🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏Er ist noch so jung und hat sein Leben noch vor sich. Unser Paypal-Button sowie unserer Kontoverbindung findet ihr hier: https://katzenhilfe-weischlitz.de/?page_id=46

Vielen lieben Dank an Alle, die uns unterstützen und Rambo`s Leben retten wollen! ❤️❤️❤️ Jeder Euro hilft!Bitte drückt alle Daumen und Pfötchen, dass Rambo es schafft.