Lilly, ein Sonnenschein

Das ist unser kleiner Sonnenschein Lilly. Sie wurde vor einigen Wochen in einem Wald gefunden. Sie unter extrem schlimmen Katzenschnupfen, was ihr das Auge gekostet hat. Wäre sie nicht gefunden worden, wäre Lilly nicht mehr am Leben. Doch sie kam in gute Hände und wurde aufgepäppelt. Einen lieben Dank an die Pflegestelle für den Lebensretter-Einsatz.❤️

Jetzt ist Lilly ein halbes Jahr alt. Ihr Pflegemutter übergab sie uns nun zur Vermittlung.

Sofort haben wir uns in Lilly verliebt. Sie ist einfach zuckersüß und total knuffig. Gemeinsam mit dem roten Helmut wird sie demnächst in ein richtiges Zuhause umziehen. Helmut mag Lilly, spielt mit ihr und putzt sie. Ein zauberhaftes Paar😻.

Es ist wunderbar, dass die Zwei gemeinsam adoptiert werden.😇🙏

Lilly ist ein kleiner Quirl und es ist schwer von ihr Fotos zu machen.

Leider sitzt die kleine Lilly grad wieder in der Quarantäne, da ihr wieder der Schnupfen zu schaffen macht. Der Tierarzt gab ihr die entsprechende Behandlung. Sie genießt nun ganz besonders die Streicheleinheiten. Sie hat schon so viel durchgemacht. Hoffentlich ist sie bald wieder fit und kann wieder durch das Zimmer sausen.

Helmut schaut auch schon immer durch das Türfenster, als ob er nach Lilly Ausschau hält.😸

Helmut hält Ausschau

Unser Wunsch-Weihnachtsbaum

Hallo ihr lieben Katzenfreunde.😺

Nun ist sie wieder da, die Weihnachtszeit.

Und auch dieses Jahr steht ein Weihnachts-Wunschbaum 🎄für unseren Verein Katzenhilfe Weischlitz e.V. im Futterhaus im Plauen-Park.

Die Inhaber Fam. Stössner haben ihn für uns wieder mit viel Liebe gestaltet. Dafür ein ganz liebes Dankeschön❣️

Wer den Tierschutz unterstützen möchte, kann gern uns einen Wunsch vom Baum erfüllen.

Im Namen aller Katzen und Kater unseres Katzenhauses senden wir vorweihnachtliche Grüße und ein herzliches Dankeschön für euer treue Unterstützung😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽😽……..

Garfield ist eingeschlafen

Vor wenigen Tagen ist unser lieber Garfield von dieser Welt gegangen. Er wurde ca. 12 Jahre alt.

Er kam im Winter 2021 in einem schlimmen Zustand zu uns. Es stellte sich heraus, dass er Diabetes hatte.

Gleich darauf nahm der nette Kevin unseren Garfield bei sich auf. Garfield blühte auf und wurde wunderschön. 😻

Später kam er in eine Pflegestelle, wo er täglich gespritzt wurde. Garfield war dort nicht allein, denn er hatte Katzengesellschaft.

Er wurde geliebt und umsorgt. 🥰Es ging ihm richtig gut.

Monatlich bezahlte unser Verein 50 Euro für Spezialfutter, Untersuchungen, Spritzen und weitere Behandlungen. So konnte Garfield noch viele Monate ein schönes Leben genießen. Er liebte Geselligkeit und Streicheleinheiten.

Danke allen Spendern, die das ermöglicht haben!😇🙏

Nun war leider deine Zeit gekommen😢😢😢

Lieber guter Garfield wir werden nicht niemals vergessen.

Du bleibst in unseren Herzen!❤️

Erik ist wieder Zuhause

Kennt ihr Erik? Er ist in Oelsnitz bei vielen Leuten bekannt und beliebt. Er spaziert gern über den Markt und schaut auch gern mal beim Fleischer rein. Er ist schon ein alter Knabe,19 Jahre alt.

Doch wir hatten davon keine Ahnung.

Vorige Woche brachte eine besorgte Katzenfreundin, den Kater zu uns. Er schien sehr hungrig und heimatlos zu sein.

Natürlich nahmen wir ihn auf und er bekam auch eine ärztliche Untersuchung und Versorgung. Er hatte einen leichten Schnupfen.

Erik erwies sich als absoluter Schmusekater und wollte einfach nur raus. 🥰

Dann entdeckten wir die Vermisstenanzeige von Erik und die Besitzerin konnte heute ihren geliebten Kater wieder in die Arme schließen. Auch Erik wird seelig sein.

Wir sind sehr froh darüber, dass Erik wieder Zuhause ist. Er soll sein Leben noch genießen, so wie er es kennt und liebt.

Und wer mal in Oelsnitz ist und auf dem Markt Erik entdeckt…er hat ein Zuhause und geht nur spazieren oder ein Würstchen beim Fleischer holen!😸

Noch ein schönes Leben, lieber Erik❤️

Tommy ist für immer eingeschlafen😢

Unser Alltag im Katzenhaus geht weiter.

Der liebe schwarze Tommy, der vor kurzem zu uns kam, ist diese Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen.😭😭

Gestern abend waren Claudia und Annett um Tommys Gesundheit besorgt. Mit Rotlicht und Streicheleinheiten haben sie ihm beigestanden. Annett hatte daheim keine Ruhe und musste an den armen Kater denken. So machte sie sich zur Nachtzeit nochmals auf den Weg zu Tommy ins Katzenhaus, um nach ihm zu sehen und ihm noch Zuwendungen zu geben. Dafür sind wir ihr sehr dankbar. 🙏😇

So wird Tommy sanft für immer eingeschlafen sein.

Der arme Tommy war sterbenskrank. Er litt unter trockenem FIP (Bauchfellentzündung) und FeLV (Blutkrebs).

Er musste als Streuner sich durchs Leben kämpfen, mit seinen Schmerzen und seinem Leid ohne Hilfe zurechtkommen.

Es ist einfach schrecklich!😪😪😪

Doch wir lernten ihn noch kennen. Er war so lieb und mochte einfach nur Liebe. Am Samstag setzte ich ihn noch auf das Fensterbrett und er schmuste um meine Beine herum. Er schleckerte mit viel Appetit Brühe und Milch. Er hatte noch schöne Momente. Doch er war sichtlich sehr schwach.

Lieber guter Tommy, nun hast du auch einen Platz in unseren Herzen und bleibst unvergesslich💖 R.I.P.

Wir trauern

Wir sind zutiefst betroffen, denn unser Verein hat einen lieben Menschen verloren .😢😢😢

Colette hatte ein großes Herz für Tiere. Viele gerettete Katzen verdanken ihr ein schönes Leben. Sie wollte immer das allerbeste für die vielen Streuner und ihre Lieblinge im Katzenhaus.

Nun ging sie viel zu früh von uns.

Liebe Colette, wir sagen DANKE FÜR DEINE FÜRSORGE UND DEINE EINSATZBEREITSCHAFT.

Du bleibst in unserere Erinnerung und Herzen!❤️

Mama Marie und ihre drei Kinder

Das ist eine Katzenfamilie aus Schöneck.😺

Sie hatten ein schönes Zuhause, doch leider konnte das ältere Ehepaar ihre lieben Tiere nicht mehr behalten. Schweren Herzens😢 und in großer Dankbarkeit 🧡übergaben sie die Mutterkatze Marie und ihre drei Kinder Micky, Moni und Mimi dem Katzenhaus.

Sie wohnten zunächst zur Eingewöhnung in unserem Gehege.

Die Vier sind wunderschön und beobachteten alles von dem sichersten Platz. Nun sind sie Freigänger und können sich im Haus und Gelände frei bewegen. 🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾

Leider sind sie noch scheu. Wir hoffen, dass sie sich an uns gewöhnen.

Mama Marie

Floh die Unbekannte

Wir nennen sie Floh.

Sie ist eine Katze im Katzenhaus. Doch wir wissen nicht, wo sie herkommt. Ob sie allein reinkam oder durch die Katzenklappe geschoben wurde…wir wissen es nicht.🤔

Seit einiger Zeit stromert sie durch unseren Garten.

Dann konnte sie Josi im Haus entdecken, wo sie flink wieder verschwand. Doch Floh kam uns täglich näher.

Den großen Erfolg hatte Annett gestern im Garten.

Mit einer Schleckstange konnte Annett sie locken. Floh setzte sich tatsächlich auf den Schoß und ließ sich streicheln. 😍

Was für eine tolle Überraschung. 👏👏👏

Nun hoffen wir, dass Floh ohne große Fangaktion zum Tierarzt kommt.

Tommy….Der ausgemergelte Kater

Das ist Tommy…klapperdürr😿

Jeder Knochen, jede Rippe ist zu spüren. Er besteht nur noch aus Knochen und Haut. Wie lange ist dieser arme Kater herumgestreunert? Bei einer netten Frau fand er Beachtung. Sie bat uns um Hilfe. Nun heißt es für Tommy schnellstens zum Tierarzt und dann an Gewicht zunehmen. Dank eurer Spenden können wir Katzen, wie Tommy versorgen.😇🙏

Er ist sehr lieb. Sein Hunger ist nicht zu stillen.

Lieber Tommy, welches harte Schicksal hat dich ereilt?

Flohbehandlung

Unsere fünf Geschwister aus Neuendorf müssen nun noch einmal mit dem Flohmittel behandelt werden. Dann können sie hoffentlich auch ihr Zimmer beziehen. Dann beginnt endlich das Spielen und Herumtoben mit viel Platz.

Hier haben sich gerade alle zusammengekuschelt, da ihre Quarantänebox gereinigt wurde. Sie sind halt noch recht scheu und geben sich gegenseitig Halt. Und wieder müssen wir sehr viel Zeit und Geduld investieren, um sie handzahm zu bekommen. Sie sind es uns wert, denn auch diese knuffigen Kleinen sollen ein liebes Zuhause bekommen.