Kategorie-Archiv:Findelkinder

Ella und Milla

Diese zwei Kitten Ella und Milla hatten großes Glück. 😸😼🍀 Noch vor der strengen Kälte kamen sie aus einer verwilderten Katzenkolonie zu uns. Ein ganz liebes Dankeschön an die angagierte Katzenfreundin, welche das schwierige Einfangen und den anschließenden Tierarztbesuch erledigte.💖

Noch sind sie nicht handzahm. Trotzdem wird bzw. wurde gerade zur Stunde die rote Ella adoptiert. Dieser Mann hat unseren vollsten Respekt, dass er die Zähmung der Katze übernehmen möchte. Er hat sich sofort in Ella verliebt und freut sich auf sie sehr.😍

Wir wünschen ihm viel Glück, Geduld und Ausdauer.

Schon viele scheue Katzen haben wir vermittelt. Und immer haben es die Besitzer geschafft, ihre wilden Fellnasen zu bändigen. 🙏🙏🙏…Die Zauberworte sind Zuwendung und Geduld!

Solch Geschichten berühren uns immer wieder.

Update: Ella ist vermittelt

Lilly, ein Sonnenschein

Das ist unser kleiner Sonnenschein Lilly. Sie wurde vor einigen Wochen in einem Wald gefunden. Sie unter extrem schlimmen Katzenschnupfen, was ihr das Auge gekostet hat. Wäre sie nicht gefunden worden, wäre Lilly nicht mehr am Leben. Doch sie kam in gute Hände und wurde aufgepäppelt. Einen lieben Dank an die Pflegestelle für den Lebensretter-Einsatz.❤️

Jetzt ist Lilly ein halbes Jahr alt. Ihr Pflegemutter übergab sie uns nun zur Vermittlung.

Sofort haben wir uns in Lilly verliebt. Sie ist einfach zuckersüß und total knuffig. Gemeinsam mit dem roten Helmut wird sie demnächst in ein richtiges Zuhause umziehen. Helmut mag Lilly, spielt mit ihr und putzt sie. Ein zauberhaftes Paar😻.

Es ist wunderbar, dass die Zwei gemeinsam adoptiert werden.😇🙏

Lilly ist ein kleiner Quirl und es ist schwer von ihr Fotos zu machen.

Leider sitzt die kleine Lilly grad wieder in der Quarantäne, da ihr wieder der Schnupfen zu schaffen macht. Der Tierarzt gab ihr die entsprechende Behandlung. Sie genießt nun ganz besonders die Streicheleinheiten. Sie hat schon so viel durchgemacht. Hoffentlich ist sie bald wieder fit und kann wieder durch das Zimmer sausen.

Helmut schaut auch schon immer durch das Türfenster, als ob er nach Lilly Ausschau hält.😸

Helmut hält Ausschau

Flohbehandlung

Unsere fünf Geschwister aus Neuendorf müssen nun noch einmal mit dem Flohmittel behandelt werden. Dann können sie hoffentlich auch ihr Zimmer beziehen. Dann beginnt endlich das Spielen und Herumtoben mit viel Platz.

Hier haben sich gerade alle zusammengekuschelt, da ihre Quarantänebox gereinigt wurde. Sie sind halt noch recht scheu und geben sich gegenseitig Halt. Und wieder müssen wir sehr viel Zeit und Geduld investieren, um sie handzahm zu bekommen. Sie sind es uns wert, denn auch diese knuffigen Kleinen sollen ein liebes Zuhause bekommen.

Schon wieder zwei Findelkinder

Seit fünf Tagen wohnen nun auch diese zwei kleinen Findelkinder aus einem Dorf bei uns. Sie sind sehr scheu und hatten anfangs mächtig viel Angst. Zwei Tage haben sie keinen Bissen angerührt. Doch nun fressen sie mit Heißhunger.🙏😸 Langsam gewöhnen sie sich auch an uns. Wir hoffen, dass wir diese zwei Winzlinge auch handzahm bekommen.

Kitten vor dem Katzenhaus abgestellt

Am Donnerstag früh um 5:00 Uhr begann Mario mit seiner Arbeit im Katzenhaus. Da bemerkte er viele kleine Kätzchen, die miauend umherliefen. Sie sind scheinbar aus dem abgestellten Katzenkorb entwischt. Mit der Taschenlampe suchte er das Gelände ab. Es kamen noch weitere Helfer vom Verein, um beim Suchen zu Helfen. Insgesamt konnten fünf Kätzchen gefunden werden.

Doch wurden nun alle gefunden? Falls der ehemalige Katzenbesitzer dies liest, dann bitte uns eine Meldung zukommen lassen, wieviel Katzen es sind. Er kann anonym bleiben. Vielleicht ein Zettel in unseren Briefkasten. Es wäre traurig, wenn noch Kitten herumirren und verwildern oder zutode kommen.

Wir werden uns gut um die kleinen Fellnasen kümmern. Sie müssen schnellstens zum Tierarzt, denn sie haben Flöhe.

Die Kitten sind vereint

Vor einer Stunde kam das letzte rote Kätzchen der kleinen wilden Streunerbande ins Katzenhaus. Nun sind die fünf Kleinen wieder vereint. Es war von den engagierten Katzenfreunden eine super erfolgreiche Fangaktion💪

Diese Kleinen sind nun in Sicherheit und haben ein schönes Leben vor sich! Wir werden sie nun an den Menschen gewöhnen….mit Geduld, Liebe, Zeit und Leckerlis🥰

Schon wieder neue wilde Kitten

Heute ist der 04.Oktober und Welttierschutztag.

Jedes Tier auf Erden hat ein Recht auf ein gutes Leben.

Doch in den meisten Fällen, macht der Mensch vielen Tieren das Leben zur Hölle.

Der Tierschutz ist besonders ein Schutz für Tiere, um sie vor den Grausamkeiten der Menschen zu schützen.

Der Tierschutz ist etwas Gutes und doch muss er sich immer wieder rechtfertigen und um das Leben der Tiere kämpfen.

So sieht es auch in unserer Arbeit aus. Wir kämpfen um das Leben vieler Katzen und um ihr Leid zu beenden. Und der Kampf ist endlos.

Ihr wisst schon…die Kastrationspflicht muss her und würde so viel Elend ersparen.😼

Kaum haben wir die Kitten unserer Streunermamas vermittelt, sind schon wieder neue scheue und verängstigte Streunerkitten zu uns gekommen. Ein lieben Dank an die beherzten Leute, die sich um sie kümmerten und sie mit Fallen einfangen.😇

Tierschutz ist die einzige Chance für solch kleine Fellnasen, um zu überleben. Sie würden ein trauriges entbehrungsreiches Leben fristen. Nun versuchen wir sie handzahm zu machen, damit sie ein gutes Zuhause finden.🙏

Wie gehts Monty und Biene?

Heute liebe Grüße von den zwei munteren Kitten Monty und Biene.😺😸

Monty (mit der weißen Schnute)ist das leibliche Kitten von Mama Günzel. Als Günzel vier Findelkinder mitversorgte, kam Winzling Monty zu kurz und musste mit Fläschen aufgezogen werden. Biene war auch eine kleiner Findling und bekam das Fläschchen. (vielleicht könnt ihr euch an diese Geschichten erinnern).

So nahm unsere Chefin Christine sie zu sich. Nun sorgen sie für reichlich Unfug😂😂

So kleine Racker können einen auf Trab halten, doch es ist schön, sie aufwachsen zu sehen und ihnen ein wunderbares Katzenleben zu ermöglichen. Christine liebt sie sehr.🥰

Anne aus der Katzenklappe

Das ist unser jüngster Neuzugang Anne. Sie lag heute in der Katzenklappe.

Auch wenn es sich für mancheinen merkwürdig anhört, sagen wir dem Bringer DANKESCHÖN. Anne hätte ein schlimmeres Schicksal haben können, denn ausgesetzt hätte sie sicher nicht lange überlebt.

Anne ist sehr ausgemergelt und muss aufgepäppelt werden. Sie frisst gut und geht aufs Katzenklo.

Da alle unsere Zimmer und Quarantäneboxen besetzt sind, hat Helga die kleine Anne erst einmal zu sich genommen. Sie wird demnächst dem Tierarzt vorgestellt. Vielleicht können wir sie dann in einer unserer Katzenfamilien setzen (Günzelchen oder Viola). Vom Alter sollte es passen. Anne ist evt.ca. fünf Wochen.

Anne wird mit Sicherheit ein wunderschönes Katzenmädchen werden!😻

Findelkinder Kerry und Biene

Letzten Dienstag kam ein winziges Katzenbaby Kerry aus Schöneck zu uns. Es lag in der Scheune und rief nach seiner Mama, die aber nicht kam. Leider hat es nicht gut sein Fläschchen getrunken, hat viel geweint und ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. 😭

Wir alle haben so sehr gehofft, dass das kleine Fellknäul es schafft. Christine, die auch den kleinen Monty aufzieht, hat ihr Bestes gegeben. Doch es sollte nicht sein.

Heute am späten Nachmittag kamen besorgte liebe Leute und brachten ebenfalls ein kleines Kitten. Biene sein vorläufiger Name. Es lag in Weischlitz im Wald und kletterte dem Finder, der mit seinem Hund Gassi ging, das Bein hoch.

Biene bekam bei uns gleich sein Fläschchen und begann zu schnurren. Die Geborgenheit tat ihm gut. Wieder ein Kleines verloren gegangen und ohne Mama. Heute wird der kleine Schatz von Helga betreut, denn es braucht auch öfter noch sein Fläschchen. Morgen fährt Mario mit ihm zum Tierarzt, da es leicht röchelt und verklebte Äuglein hat. Hoffentlich ist alles ok!

Dankschön an die lieben Leute, welche so wachsam sind und und den verlorenen Seelen helfen!